Suche
  • Die Vielfältigkeit des Lebens

Kreativität



Was bedeutet Kreativität für uns?

Ich habe dafür im Internet regergiert, was das Wort Kreativität überhaupt aussagt und habe dazu folgende Definition gefunden:

Kreativität ist die Fähigkeit, etwas zu erschaffen, was neu oder originell und dabei nützlich oder brauchbar ist. Das Wort Kreativität bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch vor allem die Eigenschaft eines Menschen, schöpferisch oder gestalterisch tätig zu sein. Es wird zwischen alltäglicher und außergewöhnlicher Kreativität unterschieden. Außergewöhnliche Kreativität ist die herausragende (meist objektive) Kreativität wie auf der Ebene der Genies. Alltägliche Kreativität ist die (meist subjektive) Kreativität, die sich bei den meisten Menschen beobachten lässt, wie das Umgestalten eines Gartens oder das Improvisieren beim Kochen. Dabei existieren viele Übergänge von alltäglicher und außergewöhnlicher Kreativität. Beide entwickeln sich in einem Zusammenspiel von Begabungen, Wissen, Können, intrinsischer Motivation, Persönlichkeitseigenschaften und unterstützenden Umgebungsbedingungen. https://de.wikipedia.org/wiki/Kreativit%C3%A4t#Angeborene_und_erlernte_Aspekte

Was bedeutet Kreativität für MICH?

Persönliche Fähigkeiten, Erfahrungen, Ideen und eigene kreative Leistungen so zu mischen und umzusetzen, dass etwas Neues entsteht, das meine persönliche Handschrift trägt.

Künstler sind kreativ, aber was ist mit den anderen 90 % der Menschheit?

Ich bin mir sicher, dass jeder Mensch ein gewisses Maß an Kreativität in sich hat. Kreativität bedeutet nicht automatisch, dass ich künstlerisch tätig sein muss. Vielleicht bist du in deinem Leben gut organisiert, schaukelst Familien- und Berufsleben sehr gut oder bist auch noch im Stande dein Leben so einzuteilen, dass du für dich selbst noch genug Freiraum schaffen kannst. Gratuliere DU bist sehr kreativ. Wir alle sind kreativ, jeder auf seine Weise. Aber wozu ist Kreativität wichtig?

Schon im Baby- und Kleinkindalter spielt die Kreativität eine große Rolle für unser weiteres Leben. Jedes Kind lernt selbstständig, wie man sich auf den Bauch dreht, krabbelt, oder sich an Dingen hochzieht ohne dass ein Erwachsener es ihnen gezeigt hat. Sie entwickeln ihre eigene Kreativität diese Dinge zu meistern. Wir sollten Kinder nie in ihrer Kreativität bremsen, eher das Gegenteil - fördern in allen Bereichen. Kinder lassen sich nicht aufhalten, wenn sie etwas neues lernen wollen. Diese Kreativität, welche wir im Kleinkindalter lernen hilft uns im Erwachsenenalter unsere Fähigkeiten in der Berufswelt umzusetzen. Lass dich in deiner Kreativität nicht bremsen!

Kreativ seit Anbeginn

Ohne die Kreativität würden wir noch wie in der Steinzeit leben, es hätte keine Erfinder, Forscher und Abenteurer gegeben, die uns mit ihren Ideen und Entdeckungen zu dem verhalfen, wo wir heute sind. Es braucht immer wieder Menschen, die den Mut und die Ausdauer haben ihre Ideen umzusetzen. Deshalb - sei dir deiner Kreativität bewusst, aber vor allem, entfalte sie in allen deinen Lebensbereichen. Kreativ sein macht stolz!

Wenn ich meine Talente und Fähigkeiten so umsetzen kann, dass etwas Großartiges entsteht, das mir und anderen Freude macht oder Dinge erleichtert, dann erfüllt mich das mit Stolz und es macht mich glücklich. Diese Kreativität macht sehr viel mit unserer Persönlichkeit und unserem Wohlbefinden. Kann ich mich entfalten so wie ich bin, und bin in meiner Kreativität nicht eingeschränkt, dann wirkt sich das positiv auf meine Psyche und letztendlich auf meinen gesamten Körper positiv aus. Ich bin glücklich und stolz ICH SELBST ZU SEIN! Also ihr seht schon Kreativität ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Der eine ist musikalisch, der nächste kann gut malen, stricken oder backen. Manche Menschen leben ihre Kreativität im Beruf aus, manch einer erfreut seine Familie mit seinen kreativen Ideen. Viele Menschen können gut organisieren und ihre Kreativität auf diese Weise gut umsetzen. Aber auf jeden Fall sind wir alle kreativ, und das wichtigste dabei ist, meine Kreativität in jenen Bereichen umzusetzen in welchen ich am besten bin. So kann sich das gesamte Potenzial ausschöpfen. Freu dich und sei stolz auf deine Kreativität!

Ich würde mich sehr freuen, wenn du einen Beitrag deiner Kreativität mit mir teilst. In welchen Lebensbereichen bist du kreativ? Zum Schluss ein paar Eindrücke meiner Kreativität.




Süßer Germteig 500 g Mehl (Dinkel-, Weizenmehl, oder die Hälfte griffiges und glattes Mehl) 120 g warme Milch

80 g weiche Butter 80 g Feinkristallzucker 2 Eier

1 Würfel

Hagelzucker zum Bestreuen Aus diesem Teig könnt ihr alle Arten von süßem Germteiggebäck backen. Heißluft bei 180 Grad anbacken und mit 160 Grad fertigbacken.


Roggenbrot https://www.backenmitchristina.at/rezepte/einfaches-reines-roggenbrot/

Das ist mein Lieblingssauerteigbrot von "Backen mit Christina", aber natürlich sind noch sehr viele andere leckere Rezepte von ihr sehr empfehlenswert.


Kreativität kann man nicht aufbrauchen. Je mehr man sich ihrer bedient, desto mehr hat man. Maya Angelou

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lachen